der wind weht wo er will
Datum: 2005-09-18 03:18:43
Thema: Über Sinn+Unsinn von Leben+Tod grübeln




verbrannte blüten im august
die maisfelder sind bald geschoren
ein mal wird sich der sommer noch wehren
bis er verlieren muss und die dunkelheit kommt

jedes jahr die melancholie
das warten auf sterbendes leben
das warten auf die wiederkehr
weil es wiederkehren muss

weil der wind weht wo er will
und regen fällt wo er fällt
und schnee zu schmelzen hat
weil er zu schmelzen hat

mit meinen jahren begreife ich
dass alles ist wie es ist
dass dieser herbst auf den ich warte
der sommer meines lebens ist

dass liebe da ist wenn sie da ist
und dass sie verwelkt
weil alles ist wie es ist wenn es ist
weil wir waren wie wir sind

(september 2004)





Dieser Artikel kommt von Globalclowns
http://globalclowns.iaoue.de

Die URL für diesen Artikel ist:
http://globalclowns.iaoue.de/modules.php?name=News&file=article&sid=44